:: Willkommen   :: CAPRICCIO   :: REGIE & ROLLE   :: LITERATUR-PUR   :: Unterricht
:: märchenhaftes
 
 
Meine Lieblingsmärchen von Oscar Wilde

 
die ich nach Ihren Wünschen zusammenstelle.
 
 
Die Nachtigall und die Rose
 
Dies ist ein Märchen über einen armen Dichter und dessen sehnsuchtsvolle Liebe zu einer jungen Schönen aus besserem Haus. Ein Sujet wie für die Oper! Und wie die meisten Opern, so endet auch dieses Märchen tragisch. Die Hauptrolle spielt hier eine kleine, unscheinbare Nachtigall. Um das Herz der Angebeteten des Dichters zu erweichen, gibt sie ihr Leben für ihr schönstes Lied. Ob es ihr gelingen wird, verrät ihnen meine Lesung.
 
Dauer: 20 Minuten
 
Oscar Wilde schrieb seine Märchen zunächst für seine beiden Söhne Vyvyan und Cyril. Dabei ahnte er nicht, dass sie bald auch von Erwachsenen in der ganzen Welt verschlungen wurden.
 
 
Der ergebene Freund
 
In diesem Märchen geht es um den kleinen Hans und den großen, dicken Müller. Und es geht um Freundschaft und ums Helfen. Doch das Helfen wird böse ausgenutzt. "Der ergebene Freund" wird von mir ausdrücklich als eine moralische Geschichte erzählt, die ich mit einer kräftigen Portion Komik würze.
 
Dauer: 40 Minuten
 
Was viele nicht wissen: Oskar Wilde liebte Kinder aus dem Gefühl innerer Verbundenheit heraus. Er war wie sie frei im Denken und voller Fantasie. Einmal sagte er: "Die Vernünftigen kann ich nicht leiden, und die Alten auch nicht."
 
 
Der glückliche Prinz
 
In diesem Märchen ist der glückliche Prinz, in der Form einer Statue die hoch über der Stadt steht, gerührt vom Elend seiner Umgebung. Deshalb bittet er eine kleine Schwalbe, die auf ihrem Weg in den Süden auf seiner Schulter Rast macht, das Gold und die Edelsteine, mit denen er geschmückt ist, Stück für Stück zu den Armen in die Stadt zu bringen. Der Preis, den beide für ihr Mitgefühl bezahlen müssen, ist hoch...
 
Dauer: 35 Minuten
 
So nah sich Oscar Wilde Kindern fühlte, so entsetzt war er, wenn er sie leiden sah. Einmal erwirkte er gegen Ende seiner eigenen Gefängniszeit die Entlassung dreier Kinder, die wegen Wilddiebstahl von Kaninchen im Gefängnis saßen.
 
 
Der eigensüchtige Riese
 
Hier erzählt uns Oscar Wilde die Geschichte eines Riesen, der seinen wunderschönen Garten ganz für sich alleine haben will. Alle Kinder, die so gerne darin spielen vertreibt er wütend und baut eine hohe Mauer darum. Aber zu seinem Schrecken muß er erleben, das es daraufhin in seinem Garten keinen Frühling und keinen Sommer mehr gibt, sondern nur noch Schnee, Wind und eisige Kälte. Bis eines Tages ein kleiner Junge auftaucht...
 
Dauer: 15 Minuten
 
 
"Manchmal bin ich so geistreich, dass ich nicht ein einziges Wort von dem verstehe, was ich sage." Dieses köstliche Zitat von Oscar Wilde ist aus dem folgenden Märchen. Typisch Wilde provoziert er mit Hochmut und amüsiert sich dabei köstlich über sich selbst, aber mehr noch über seine Kritiker.
 
Die bedeutende Rakete
 
Anlässlich der Hochzeit des blonden, blauäugigen Prinzen mit der zauberhaften russischen Prinzessin soll ein großes Feuerwerk veranstaltet werden. Kurz vor ihrem großen Auftritt unterhalten sich die Feuerwerkskörper über das Leben, die Liebe, Gott und die Welt. ... Am meisten zu erzählen hat eine schlanke, hoch gewachsene Rakete. Ihr einziges Thema: sie selbst, die bedeutende Rakete. Zur Demonstration ihrer Sensibilität bricht sie in Tränen aus, - und das Unglück nimmt seinen Lauf.
 
Dauer: 45 Minuten
 
 
Meine Lieblingsmärchen von Oscar Wilde sind romantisch, tragisch, witzig, entlarvend und bittersüß; aber auch stark und tröstlich.
LITERATUR-PUR
wenn Sie das
Besondere lieben!
... jeder Satz ein Menschengesicht